Monat: April 2015

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Hansen, Vagn Erik – Matt in zwei Zügen

Hansen, Vagn Erik – Matt in zwei Zügen En Passant, 1999

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Chengdu Mannschafts-WM Frauen

Mit acht Mannschaftssiegen und einem Unentschieden gewann Georgien vor Russland (sechs Siege, drei Unentschieden) die Mannschafts-WM. Beste Spielerin war Bela Khotenashvili (GEO) an Brett 1 mit 7,5/9. Pogonina, Natalija (2456) – Sherif, Amina (1961) [A53] Chengdu Mannschafts-WM Frauen (5), 23.04.2015

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Battle of the Legends: Kasparov vs. Short

Garry Kasparov hat nach seinem Rücktritt 2005 anscheinend nichts verlernt. In einem Schaukampf in Saint Louis (2x Schnellschach, 8x Blitz) besiegte er Nigel Short mit 8,5:1,5. Short, Nigel D (2664) – Kasparov, Garry (2812) [A36] Saint Louis Blitz (1), 25.04.2015

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Hartong, J. – Matt in drei Zügen

Hartong, J. – Matt in drei Zügen problem, 1954

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Saint Louis US-Meisterschaft

  Neuer US-Champion wurde Hikaru Nakamura (2798) mit 8 Punkten aus 11 Partien. Mit einem halben Punkt Rückstand folgte Ray Robson (2656) und auf dem dritten Platz landete Wesley So (2788) mit 6,5 Punkten. Titelverteidiger Gata Kamsky (2683) erreichte mit

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Zepler,E. – Matt in vier Zügen

Zepler,E. – Matt in vier Zügen Die Schwalbe, 1930

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Bundesliga Runde 14 und 15: Baden-Baden deutscher Meister

  Mit einem 8:0 gegen Hamburg und einem 7:1 gegen Rostock unterstrich die Ooser Schachgeselllschaft ihre Ausnahmestellung in der Bundesliga und wurde mit 29 Punkten zum zehnten Mal in Folge deutscher Meister. Auf Platz zwei und drei folgten mit 26

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Wittwer, H. – Matt in drei Zügen

Wittwer, H. – Matt in drei Zügen Turnier des Großd. Schachbd., 1941

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Neckar-Open Deizisau

Sieger des Neckar-Opens wurde der Chinese Li Chao (2730) mit 8,5 Punkten aus 9 Partien. Es folgten die Deutschen Andreas Heimann (2531) mit 7,5 Punkten und Arkadij Naiditsch mit 7 Punkten. Vatter, Hans-Joachim (2262) – Li, Chao b (2730) [B31]

Alle Diagramme in diesem Blog wurden mit Fritz 13 erstellt. (c) www.chessbase.de

Moskau Aeroflot Open

Ian Nepomniachtchi (2714) gewann das Open mit 7 Punkten aus 9 Partien dank der besseren Feinwertung vor Daniil Dubov (2627). Bester Deutscher wurde Rasmus Svane (2509) auf Platz 33 mit GM-Norm. Potkin, Vladimir (2605) – Tabatabaei, M.amin (2448) [A29] Moskau

Top